Sind Sie als Versorgungsamt an der Bearbeitung von Impfschäden durch COVID-19 interessiert?
Dann schreiben Sie uns unter „IfSG-corona@zfversmed.de“

In diesen Bundesländern sind wir bereits vertreten.

Durch unsere Vertragspartner sind wir zurzeit in den Bundesländern Sachsen, Thüringen und Baden-Württemberg vertreten.
Wir erstellen im Auftrag Erst-, Neufeststellungen und Widersprüche nach SGB IX, sowie versorgungsärztliche Gutachten im Klageverfahren nach SGB IX Teil 2.


Unsere medizinischen Sachverständigen führen nach Aktenlage die Feststellung von Schädigungsfolgen nach dem Sozialen Entschädigungsrecht (SGB XIV) durch.

Dies beinhaltet das Opferentschädigungsgesetz , das Strafrechtliche- und Verwaltungsrechtliche Rehabilitierungsgesetz, das Häftlingshilfegesetz, das Soldatenversorgungsgesetz, das Infektionsschutzgesetz und das Zivildienstgesetz .

Impfschäden durch COVID-19 Impfstoffe

Bis heute wurden über 104 Impfschädenanträge (IfSG) in der medibig GmbH bearbeitet. Unsere Sachverständigen haben sich extra auf dieses Thema spezialisiert um in den Stellungnahmen eine hohe Qualität zu erzielen.


Sie möchten mit uns Zusammenarbeiten?

Wenn Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert sind, dann setzen Sie sich mit uns über unser Kontaktformular oder per E-mail in Verbindung.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Medizinische Fachbereiche

Unter Anderem sind bei uns folgende Fachbereiche vertreten: Orthopädie, Allgemeinmedizin, Neurologie, Parodontologie, Arbeitsmedizin, Anästhesiologie und weitere …

Hier finden Sie uns

Zentrum für Versorgungsmedizin
medibig GmbH
Herbruckerstraße 30
89073 Ulm

Kontaktieren Sie uns